Handmade in Dörentrup

 

 

 

Die Seedballs fertigen wir in Kooperation mit der Lebenshilfe Lemgo e.V., Werkstatt Begatal in Dörentrup. Mitarbeiter der Gärtnerei stellen eine Masse aus Erde, Lehm und den zuvor individuell zusammen gestellten Saatmischungen her und verarbeiten diese zu Seedballs. Anschließend werden die noch feuchten Kugeln innerhalb von 24 Stunden schonend getrocknet und später zu Einzel-, 3er- oder 6er-Päckchen konfektioniert. Die Medienwerkstatt der Lebenshilfe Detmold e.V. ist unser zuverlässiger Partner für den Etikettendruck und das Bekleben der Tüten.

 

 

 

Unsere Erstlinge entstanden 2010 noch in der heimischen Küche: Wir mixten Tonpulver, Komposterde und selbst gewonnenes Blumensaatgut zusammen und entwickelten verschiedene eigene Zusammensetzungen wie das 'Blaue Wunder' und das 'Bienenstaatsbankett'.

 

 

Die Seedball-Manufaktur für den Vertrieb von handgerollten Seedballs und anderen Gartenartikeln haben wir als Familienunternehmen in einer ehemaligen Ziegelei gegründet. 

Gesine und Ulrike Struck
Gesine und Ulrike Struck

Ton wird hier nach wie vor verarbeitet. Dafür sorgt Ulrike. Sie ist Keramikerin und hat zwei Herzen in ihrer Brust: die Werkstatt und den Garten, in dem auch ein Teil unseres Saatguts gewonnen wird.  Ihre Bienen helfen bei der Bestäubung.

Ulrike hat das Hausrezept unserer Seedballs entwickelt und kümmert sich um den Versand der Päckchen. Außerdem organisiert sie die Abläufe der Herstellung unserer Seedballs.

 

Gesine ist Oecotrophologin und Gemeinschaftsgärtnerin. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie über urbane Nutzgärten als Zugang zu verlorenem Ernährungswissen.

Sie gestaltet unseren Internetauftritt, entwirft unsere tollen Verpackungen und ist für Vertrieb und Kundenbetreuung zuständig. Wenn Ihr uns also eine E-Mail schreibt, ist es meist Gesine, die Euch antwortet :)