Samenkugeln mit wertvollem Saatgut

Samenkugeln kaufen: Vertrauen Sieauf die Seedball-Manufaktur

Mit den Samenkugeln der Seedball-Manufaktur sorgen Sie für eine bunte Blütenpracht in Gärten, Vorgärten und zahlreichen Parks. Sie erhalten das Saatgut für verschiedenste Pflanzen und Stauden* nicht einzeln, sondern gesammelt in einer unserer Samenkugeln. Alle Samenkugeln, die Sie bei uns kaufen können, enthalten bestes Saatgut, sodass Sie sich von Anfang an auf feinste Qualität, intensive Farben und eine unverwechselbare Blütenpracht freuen dürfen. Bei uns können Sie Samenkugeln kaufen, die verschiedenes Saatgut in sich vereinen. Mit den zahlreichen Blüten und Pflanzen geben Sie Hummeln, Bienen und Schmetterlingen einen wichtigen Lebensraum.

 

* wir verwenden kein Staudensaatgut

 

Welche Pflanzen sind enthalten?

Bei der Seedball-Manufaktur können Sie Samenkugeln kaufen, die allerhand farbenfrohe Saatmischungen enthalten. Wir verwenden für die kleinen, handlichen Kugeln sowohl ein- als auch mehrjährige Pflanzen. Achten Sie beim Einsatz der Samenkugeln auf ideale Standortbedingungen. Entsprechen diese den Anforderungen der Pflanzen, können sich diese regelmäßig selbst aussäen, sodass sie sich immer wieder auf eine unverwechselbare Blütenpracht freuen können.  Wir verzichten in unseren Samenkugeln ganz bewusst auf die Verwendung von Hybridsaatgut und setzen stattdessen auf erstklassige, unbehandelte Samen.

 

Der einfache Weg zur bunten Blütenpracht

Mit unseren Samenkugeln schaffen Sie es problemlos, Ihren Garten um eine Blütenoase zu erweitern. Für jede unserer Kugeln verwenden wir schützenden Lehm. Der Lehmanteil ist dabei nicht so hoch, dass er die Entwicklung des Saatguts behindert. Er ist aber so umfassend, dass die Samen bestens vor Vögeln und Insekten, die sich davon ernähren, geschützt werden. Der Lehm verhindert außerdem, dass die Samen vom Wind weggeweht werden. Für unsere Samenkugeln greifen wir ausschließlich auf feinste biologische Anzuchterde zurück. Sie enthält viel natürlichen Dünger*, der den Keimlingen wiederum einen guten Start ermöglicht.

 

*Anzuchterde enthält keinerlei Dünger, sonst allerdings alles (vor allem gute Durchlässigkeit), was den Keimlingen einen guten Start ermöglicht.

 

Seedball-Workshops im Freilichtmuseum Detmold

Tadaa! Wir sind sehr stolz verkünden zu können, dass heute eine Seedball-Workshop-Reihe im Freilichtmuseum Detmold beginnt. Anna Goedecke, Seedball-Expertin mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet erkundet mit Kindern von 6 - 13 Jahren die Artenvielfalt in unseren Gärten und auf unseren Tellern.

Mit den unterschiedlichsten Blumen- und Nutzpflanzensamen lässt sich diese Vielfalt besonders gut veranschaulichen: Da sind Mohn-, Leinsamen und Sonnenblumenkerne nur die bekanntesten Beispiele... Und Seedballs werden natürlich auch gerollt! ...in den Lieblingsfarben... ganz bunt gemischt oder nur mit strahlenden Sonnenblumen...

 

Der Workshop hat eine Dauer von 1,5 - 2 Stunden und man kann sich über das Freilichtmuseum anmelden.

 

 

Hier geht es zu den festen Terminen: link

 

Außerdem kann das Angebot auch für Kindergeburtstage und Schulklassen gebucht werden.

 

Weitere Infos:
http://www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de

Ansprechpartner:
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Infobüro
Krummes Haus
32760 Detmold
Tel. 05231/706-104
infobuero.detmold@lwl.org

 

Auch die vielen anderen Programmpunkte zum Jahresthema "Marsch, marsch ins Beet!" sind sehr spannend. Das gesamte Programm gibt es hier zum Download.

 

Anna mit zwei fleißigen Kugel-Rollern...

0 Kommentare

Willkommen, Frühling!

Es ist jetzt wirklich Frühling: Eine Woche mit fast durchgehend blauem Himmel, erstem Bärlauch aus dem Garten und einem Auftritt in der Frühlings-Themenwelt von Dawanda mit entsprechend vielen Bestelleingängen war ein guter Start.

 

Beinahe untergegangen ist dabei unsere neueste Produktentwicklung, die durch die Entdeckung der kleinen eierförmigen Kartons entstand und die wir nun mit einigem Stolz präsentieren möchten. Schaut, was wir da ausgebrütet haben: bunte Oster-Seedballs!

 

Erhältlich in unserem Online-Shop oder bei Dawanda.

0 Kommentare

Es war einmal eine Baumscheibe...

Wir sind Beetpaten geworden! Die Stadt Lemgo hatte Interessierte dazu eingeladen. Und weil das gewählte Fleckchen Erde so sehr hart und schwer zu beackern war, haben wir noch eins oben drauf gesetzt. Eine kleine Schritt-für Schritt-Anleitung für den Bau des Mini-Hochbeets mit Maß- und Mengenangaben.


Die Baumscheibe in der Echternstraße in Lemgo - vor der Aktion. Daneben die Idee, was daraus werden könnte.


Vorbereitung: Ein Rohbau aus alten Holzbrettern, die gerade noch vor dem Lagerfeuer gerettet werden konnten. Die Maße: 1,80 x 2,50 m.


Die weiteren Zutaten: Tolle Pflanzenspenden von der Lebenshilfe Begatal, dazu Humus vom Kompostwerk und Lavastrat (dazu unten mehr).


Los gehts: Löcher in den harten, harten Boden hacken/graben/schaufeln.


Alles zusammenschrauben - und der Kasten steht!


Jetzt kommt das Lavastrat zum Einsatz. Das körnige Material aus Lavagestein nutzen wir als "Pufferschicht" zwischen dem Baum und der Erde, mit der unser Kasten danach noch aufgefüllt werden soll. Wenn die Erde den Baum an der Rinde über mehrere Zentimeter umschließen würde, wäre es möglich, dass er sich nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgen kann. Das Lavastrat lässt mehr Luft an die Lindenborke heran. Mit einem alten Teppich halten wir es dort wo es hin soll. Drumherum kommt der Gärtner-Humus und der Teppich kann entfernt werden.

 

Insgesamt haben wir 4 Säcke Lavastrat (= 80 kg) und 15 Säcke Gärtner-Humus (= 600 L) verbraucht.


Jetzt wird es endlich grün: Ringelblumen, Geranien, ein Hokkaido-Kürbis, Studentenblumen, Kleingarten-Seedballs und "Duftblumen für Naschkatzen" kommen in das Beet. Was sich dahinter verbirgt? Wir sind selbst gespannt! Aber Wasser brauchen sie erst einmal alle für einen guten Start.

16 Kommentare